Kleingeschwätzeltes am Freitag

kids

Manchmal zwingt die Geschichte einen dazu, sich zu outen. Dinge, die sonst im Verborgenen geblieben wären, laut zu sagen. Vielleicht, um sie auch selber zu hören, ihren Klang wahrzunehmen, sich über den Inhalt ein wenig zu wundern. *einatm*

Ich mag Karstadt.

Ich mag das große, schöne Karstadt-Haus in Karlsruhe sehr und ich hoffe, es bleibt erhalten und die Beschäftigen erhalten ihre Arbeitsplätze.

Zugegeben, meine Liebe zum Karlsruher Karstadt geht vor allem durch den Magen, auch wenn sie mehr Kosmetik zur Auswahl haben als ich je kennen werde; das Selbstbedienungsrestaurant auf der höchsten Etage ist einfach klasse.

Einen anderen Grund, die Rezession mal so richtig zu verabscheuen, habe ich heute per Post geliefert bekommen: meine Lieblingszeitschrift ist nicht mehr… Futsch. Als echter Fan populärwissenschaftlicher Artikel über fast alles bin ich ohne mein SZ-Wissen ganz schön aufgeschmissen. Zumal da das mit der Bezeichnung “Lieblingszeitschrift” 100 % stimmt… 😥

Ach ja, manche Sachen werden halt nicht besser. Für alles Andere wurde Jogging erfunden.


Comments are disabled.

%d bloggers like this: